Wo schmeckt´s am besten?

RESTAURANT-TESTER GESUCHT: WO SCHMECKT’S AM BESTEN?

“Kochsternstunden” kommen nach Chemnitz und Umgebung

Von Stefan Graf

Chemnitz – Wer kocht das beste Menü der Region? Das sollen Hobby-Restaurant-Tester nun selbst herausfinden, indem sie fünf Lieblingslokale der Region auf die Probe stellen und bewerten. Die sogenannten “Kochsternstunden“, ein kulinarischer Wettbewerb, sind nach Dresden und Leipzig jetzt erstmals in Chemnitz zu erleben.

Im “Heck-Art” gibt’s glacierten Hummer mit Babyspinat und Risotto Milanese, dazu reichlich Wein.

“Wir wollen die Gastronomie mit unserer Idee stärken, insbesondere in der saisonschwachen Zeit. Chemnitz hat eine großartige Gastronomie, muss sich hinter Dresden und Leipzig nicht verstecken”, weiß Kochsternstunden-Erfinder Clemens Lutz (48). Das Konzept kommt an: Seit elf Jahren gibt es den Wettbewerb in Dresden, 35 Restaurants machen jedes Jahr mit.

Nun sollen Chemnitz und Region auf den Geschmack gebracht werden. Fünf Gastronomien sind in unserer Region dabei: Das “Heck Art”, “Max Louis”, “Schwanefeld” (Meerane), “Schönburger Palais” (Lichtenstein) und der “Feengarten” (Hartenstein).

Jede Küche geht mit einem eigenen 3- bis 5-Gänge-Menü ins Rennen. Sobald der Gast sein Menü bestellt hat, wird er zum Restaurant-Tester. Für jedes Lokal können jeweils bis zu fünf Sterne in den Kategorien Geschmack, Kreativität, Ambiente, Service, Preis/Leistung und Getränkebegleitung vergeben werden (www.kochsternstunden.de).

Der Wettbewerb beginnt am Freitag und geht bis 17. März. Unter den Testern werden 111 Preise verlost. Hauptgewinn ist eine Traum-Reise nach Kenia.

Datum: 06.Februar 2019
Quelle: Tag 24.de

Foto: Sven Gleisberg (Gernot Roßner (47, “Heck-Art”,v.l.), Katrin Kastell (53, “Chemnitz Spezial”) und Kochsternstunden-Erfinder Clemens Lutz (48) wollen beweisen, dass Chemnitz Dresden und Leipzig kulinarisch in nichts nachsteht.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.