Palais Bistro lädt zur Frankreichreise

20 Jahre Sachsen-Jubiläum: 1998 kam Frédéric Fourré (46) nach Dresden – als Sommelier im Kempinski. Seit 2002 baut der Franzose seinen eigenen Wein in Radebeul aus. Diesen schenkt der mittlerweile sehr gefragte und erfolgreiche Winzer am 24. Februar (19 Uhr) an seiner ersten Wirkungsstätte aus – beim exklusiven Dinner “Frankreichreise” im Kempi-Bistro, das im Rahmen des Restaurantwettbewerbs “Kochsternstunden” einlädt.

Zu Fourrés Weinen kredenzt Chefkoch Jörg Mergner (52) ein 4-Gang-Menü mit Entenmastleber, Zuckerschotencremesüppchen mit Kalbsbries, Lachsforelle, Jacobsmuscheln, Steak vom Jungschwein und Dessert. Karten (79 Euro) unter Telefon 0351/4912710.

Übrigens: Fourrés möchte schon heute anstoßen. Seine Lebensgefährtin hat heute die letzte Prüfung für ihren Weinbau-Bachelor zu bestehen. Wir drücken die Daumen!

Datum: 13. Februar 2018
Quelle: Morgenpost Dresden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.