Jubiläum mit Spitzenbilanz

Es darf wieder um die Wette geschlemmt werden: Am Freitag, dem 2. Februar starten die renommierten “Kochsternstunden” in die bereits zehnte Runde. Jetzt stellen sich 39 Restaurants in Sachsen bis zum 11. März dem Urteil der „Testesser“ um die köstlichsten Menüs und den besten Service. Im Jubiläumsjahr zieht Kochsternstunden-Initiator Clemens Lutz eine hervorragende Bilanz für die Vorjahre. Und auch das Jubiläumsjahr verspricht wieder beeindruckende Ergebnisse: Ein Restaurant sowie zahlreiche Events sind bereits komplett ausgebucht. Zudem gibt es erstmals ein Kochsternstunden-Leipzig-SPEZIAL.

Gäste der Kochsternstunden erhalten in den bekanntesten kulinarischen Adressen Sachsens herausragende Gaumenfreuden, denn speziell für die Kochsternstunden kreiert jedes teilnehmende Restaurant eigene Menüs. „Jeder Gast wird zum Restauranttester und wird auch dementsprechend behandelt. Im Anschluss an die Kochsternstunden können nicht nur die Restaurants mit den besten Bewertungen einen Platz auf dem Siegertreppchen gewinnen, sondern auch auf die Menütester selbst warten tolle Gewinne“, schmunzelt Initiator Clemens Lutz, der die Kochsternstunden gemeinsam mit Marlen Buder von der Agentur NARCISS & TAURUS vor zehn Jahren ins Leben gerufen hat.

Das Konzept hat sich offenbar bewährt: „Wir konnten die Zahl der verkauften Menüs in den letzten Jahren konstant steigern. Lag die Zahl 2016 noch bei rund 4.500 verkauften Menüs, so waren es letztes Jahr stolze 6.400“, so Lutz. Und auch das Jubiläumsjahr ist vielversprechend: „Erstmals haben wir mit dem ‚Popup-Restaurant BROgunderBAR’ einen Teilnehmer, der schon vor Beginn der Kochsternstunden restlos ausverkauft ist“, verrät der Kochsternstundenmacher. Zahlreiche weitere Veranstaltungen im Zusammenhang mit den Kochsternstunden wie beispielsweise die Gourmetage in Leipzig sind ebenfalls schon jetzt komplett ausgebucht, viele Restaurants haben bereits zahlreiche Reservierungen für Menüverkostungen. Ein Riesenerfolg war auch die ausgebuchte Jubiläums-Gala im e-VITRUM. Und schon jetzt – noch vor Beginn der Kochsternstunden – haben sich bereits 16 Teilnehmer verbindlich fürs nächste Jahr angemeldet.

Ein Höhepunkt im Jubiläumsjahr wird das erste Kochsternstunden-Leipzig-SPEZIAL sein. In diesem Jahr gibt es vier Restaurants in Leipzig und Umgebung,  die sich dem Wettbewerb um die besten Menüs stellen: das SYNDEO im Hotel Innside by Meliá Leipzig, der Beefers Premium Grill, die Gourmetage in der Mädler- Passage und das Restaurant Cospuden. „Wir freuen uns sehr darüber, dass Leipzig nun einen eigenen Menüwettbewerb erhält, und sind stolz darauf, dass wir zu den Mitgliedern der ersten Stunde zählen“, so Maria Löding vom Hotel Innside by Meliá Leipzig. Das erste Kochsternstunden-Leipzig- SPEZIAL soll keine einmalige Aktion bleiben, sondern ab nächstem Jahr zu den „Leipziger Kochsternstunden” ausgebaut werden: “Ziel sind für 2019 mindestens 25 Teilnehmer in der Messestadt und Umgebung”, verrät die ehemalige Sächsische Weinkönigin Daniela Undeutsch, die die Kochsternstunden in Leipzig gemeinsam mit Lutz organisiert.

Insgesamt nehmen in ganz Sachsen im Jubiläumsjahr 39 Restaurants teil. „Darunter sind wieder zahlreiche bekannte Adressen, die uns bereits seit vielen Jahren die Treue halten, und auch einige, die schon vor ein paar Jahren teilgenommen und zwischendurch pausiert hatten. Elf der 39 Restaurants nehmen erstmals an den Kochsternstunden teil“, so Lutz. Eine ganz besondere Genussfusion gehen in diesem Jahr Sachsens erster Sternekoch Mario Pattis und die IceRollsFactory in der Dresdner Altstadt ein. „Gemeinsam mit Spitzenkoch Pattis und seinem e-VITRUM-Team kreieren wir ein Menü der Extraklasse. Kulinarische Höhepunkte werden unter anderem Sauerrahm- und Waldpilz-IceRolls sowie Trüffel- Bubble Waffle sein. Mit diesen Kombinationen betreten wir weltweit Neuland“, erläutert IceRolls-Inhaberin Kathleen Parma. Zusätzlich zu der Fusion mit IceRolls ist Pattis brandneues Gourmet-Restaurant e-VITRUM aber auch selbst erstmals Teilnehmer der Kochsternstunden.

Ein besonderer Fokus liegt aufgrund der starken Nachfrage mittlerweile auf den Kochsternstunden- Events: „Wir haben das Jahr bereits sehr erfolgreich mit dem ausverkauften Kochsternstunden-Galadinner gestartet. Sehr beliebt sind immer unsere offenen Tische, bei denen sich über Facebook zahlreiche Gourmets zu geselligen Runden zusammenfinden“, so Clemens Lutz. Besonders nennenswert ist zum Beispiel der offene Tisch im Dresdner Restaurant Stresa am 20. Februar anlässlich des 5. Restaurantgeburtstages. Krönender Abschluss der Kochsternstunden ist der „Kulinarische Frühling“ am 18. März im Bülow Palais in Dresden mit Rückblicken auf die Menüs der Gewinnerrestaurants. Am 7. April findet zudem die bereits vierte Kochsternstunden-Weinparty im Eventgewölbe Dresden statt. Wer 2018 Sieger der Kochsternstunden wird, entscheiden natürlich wieder die „Hobbyrestauranttester“: „Jeder Gast kann sich mit den Kochsternstunden wie ein echter Gourmettester fühlen und wird im Restaurant auch dementsprechend behandelt”, verrät der Feinschmecker. Pro Restaurant können die Testesser jeweils fünf Sterne in den sechs Bereichen Geschmack, Kreativität, Ambiente, Service, Preis/Leistung sowie Getränkebegleitung verteilen. Zusätzlich wird die Sonderkategorie „Beste Servicekraft“ ermittelt. Die Bewertungen sind ausschließlich online unter https://kochsternstunden.de möglich. Dafür erhält jeder Restauranttester einen persönlichen, nur einmal nutzbaren Code im Restaurant. „Wir haben unsere Webseite komplett neugestaltet. Nun wird das Bewerten noch einfacher, denn man kann sich kinderleicht einen eigenen Gourmet-Account einrichten und muss die Daten nicht jedes Mal neu eintippen”, erläutert Clemens Lutz.

Das Mitmachen lohnt sich nicht nur in kulinarischer Hinsicht: Unter allen Teilnehmern, die die Kochsternstundenmenüs getestet und bewertet haben, werden 150 exklusive Preise verlost. Genießer, die mindestens fünf Restaurants getestet haben, nehmen zusätzlich noch an der Verlosung des Sonderpreises, einer elftägigen Traum-Reise nach Südafrika teil, die von DIAMIR-Erlebnisreisen gesponsert wird.

Alle Menüs der 39 Restaurants mit Preisen und genauer Speisenfolge können im Kochsternstunden-Menüheft nachgelesen werden: „Wir haben rund 4.000 Menühefte verschickt, 24.000 weitere Hefte liegen überall aus, wo es um gutes Essen und gutes Trinken geht“, so Lutz. Die Menühefte können unter: mail@kochsternstunden.de bestellt oder hier heruntergeladen werden: https://kochsternstunden.de

Datum: Februar 2018
Quelle: Gourmet Classic Journal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.