Kochsternstunden feiern und expandieren

Vor zehn Jahren stellte Initiator Clemens Lutz seine Vision der Kochsternstunden auf Schloss Proschwitz vor und nun feiern sie den ersten zweistelligen Geburtstag. Das Konzept ist einfach: Jeder kann zum Restauranttester werden, in dem er teilnehmende Gastronomien besucht, sich dort das speziell für die Sternstunden kreierte Menü schmecken lässt und den Besuch anschließend bewertet. Das Restaurant, welches bis zum 11. März die besten Bewertungen erhalten hat, gewinnt. Abgestimmt wird ausschließlich online, die Tester bekommen dafür einen Code, der nur einmal verwendet werden kann. Im letzten Jahr wurden mit diesem Konzept 6400 Menüs verkauft, 1900 mehr als im Jahr davor. Im Jubiläumsjahr sind 34 Restaurants aus Dresden und dem nahen Umland dabei.

Initiator Lutz zeigt sich zufrieden mit der Bilanz und wagt den nächsten Schritt. Denn 2018 wird es erstmals ein Kochsternstunden-Spezial in Leipzig mit vier Restaurants geben. Doch damit nicht genug: 2019 sollen mindestens 25 Restaurants aus dem Raum Leipzig teilnehmen. So ist zumindest der Plan. In Dresden sind derweil die ersten Plätze bereits ausverkauft, beispielsweise im Popup-Restaurant “BROgunderBAR”. Wer dort noch einen Platz ergattern möchte, muss sich auf die Warteliste setzen lassen.

Datum: 2.Februar 2018
Quelle: Dresdner Neuste Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.