Gesucht: Das beste Menü

Sachsen auf der Zunge zergehen lassen und Afrika erleben? Klar doch, das geht! Schon jetzt freuen sich alle Fans unserer regionalen Küche auf Gaumenschmeichler. Die werden tagtäglich angeboten. Doch wenn erst einmal die „Kochsternstunden“ starten, dann übertreffen sich Köche und Gastronomen um ein Vielfaches. Und es schlägt die Stunde aller Restauranttester.

Die „Kochsternstunden“ finden vom 8. Februar bis 17. März 2019 in Dresden und Umgebung, Chemnitz sowie auch in Leipzig statt. 35 Restaurants lassen sich auf die Geschmacksprobe im Dresdner Wettbewerb stellen. Egal ob Profi , Hobbykoch oder einfach nur Genießer, jeder Teilnehmer darf am Ende sein Qualitätsurteil schriftlich abgeben. Und mit ein wenig Glück gewinnt er am Ende eine zehntägige Safari in Kenia mit dem sächsischen Reiseveranstalter DIAMIR.
Zu den Repräsentanten der sächsischen Genusslandschaft zählen die „Palastecke“ im Dresdner Kulturpalast, Gräfe’s „Wein & Fein“ in Radebeul genauso wie „Petit Frank“ in Pieschen und das „St. Andreas“ im Auer Hotel Blauer Engel. Sie alle offerieren ihren Gästen ausgewählte „Kochsternstunden“-Menüs, die von drei bis zwölf Gänge reichen und 29 bis 119 Euro kosten. Ausführliche Informationen zu diesem gastronomischen Wettbewerb finden Sie unter www.kochsternstunden.de

Datum: 23. Januar 2019
Quelle: Dresdner Morgenpost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.