Nachts im Museum: (…) – Tag24

Dresden – Schampus & Kunst in vollen Zügen genießen – eine bis dato in Sachsen einzigartige Champagner-Fete im Dresdner Stadtmuseum (Landhaus) machte es möglich! Rund 150 Gäste gönnten sich in der Nacht zu Samstag das prickelnde Vergnügen (Eintritt: 190 Euro).

Die Veranstalter Hartmut Richter und Clemens Lutz konnten fünf große Champagner-Hersteller von der Idee begeistern: Taittinger, Alexandre Bonnet, Doyard-Mahé, Leclerc Briant und Charles Heidsieck ließen die Korken knallen.

Das absolute Highlight der Nacht: Taittinger aus einer Nebukadnezar-Flasche (15 Liter!), ausschenkbar nur über eine Spezialhalterung oder über die Schulter eines starken Mannes. Am Ende der Nacht war nicht nur diese Riesenflasche leer, sondern rund 100 ihrer kleinen Schwestern und Magnum-Flaschen mit 1,5 Litern.

Dazu schnitt der Dresdner Gastronom Uwe Sochor (Savoir Vivre) 15 Kilo französischen Käse auf. Sachsens erster Sternekoch Mario Pattis kredenzte 400 Austern und 200 Portionen Currywurst. Elvis Herbek (Restaurant Finesse) bot Canapés an, “Beef Club”-Chef Steffen Zuber grillte auf Holzkohle Neuseeländisches Wagyu-Rind, dazu gab’s 560 Nocken Trüffel-Püree.

Die Kulinarik wurde mit Kunst “gewürzt”: Das Stadtmuseum öffnete ihre Ausstellungen. Zu sehen waren unter anderem in einer Sonderschau die ausdrucksstarken Bilder von Annedore Dietz und zeitgenössische Kunst der Städtischen Galerie.

Von Katrin Koch / Tag24.de
Foto: Koch